Von Dorothea Gravemann, Bücherhaus am Münster, Neuss

 

Kann es zwei Archen geben?
Die Geschichte von der Arche Noah gehört sicherlich zu den bekanntesten Erzählungen der Bibel.
Klar, daß dann eine zweite Arche auf Interesse stoßen muß! Alef ist von Noah vergessen worden.
Aber nicht nur Alef fand keinen Platz auf Noahs Arche sondern auch das Einhorn, der Zentaur, ein
Drache und zahlreiche andere Fabelwesen bleiben im strömenden Regen an Land zurück. Alef zögert
nicht lange und macht es seinem entfernten Verwandten Noah nach und baut gemeinsam mit den
mystischen Tieren eine schwimmfähige Arche, die ihn und alle anderen vor der Flut rettet.
Mit Zurückweichen des Wassers setzt diese zweite Arche mitten in einer Stadt der Gegenwart auf. Die
Bewohner dieser Arche trennen sich und leben in der Zukunft unter uns, sichtbar oder unsichtbar, in
unseren Geschichten oder Märchen. Ein außergewöhnliches Bilderbuch von Heinz Jänisch (Text) und
Hannes Binder (Bilder) beim Atlantis-Verlag, der ein Garant für poetische Kinderbücher ist.
Heinz Janisch
Die zweite Arche
32 Seiten mit zahlreichen bunten Bildern
Ab 4 Jahren
14,95 €

Kann man einen Hut nur auf dem Kopf tragen?
Harvey ist ein Hase und er hat eine besondere Leidenschaft: er sammelt Hüte, Kappen, Mützen und
andere Kopfbedeckungen. An manchen Tage kann er sich nicht entscheiden, was er tragen soll, und
trägt sich einfach alle übereinander auf dem Kopf. Dann fühlt er sich ganz besonders behütet. Und an
solch einem Tag passiert es, daß der Wind all seine Kopfbedeckungen mit einem Stoß davon weht.
Als Harvey sich am nächsten Tag auf die Suche nach seinen Hüten macht, erlebt er eine
Überraschung.
Ein sympathisches Bilderbuch über das Teilen, das Anlaß für viele weitere Geschichten gibt, schön
erzählt und ebenso schön gemalt, für Hasenfreunde und -Freundinnen und natürlich für alle, die Spaß
an Hüten haben!
Edith Schreiber-Wicke, Carola Holland
Harvey mit den vielen Hüten
32 Seiten
Ab 4 Jahren
13,00 €

 

Kann es auch nette Piraten geben?
Na klar doch! Kirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Kinderbuchautorinnen hat mit ihrem
Bilderbuchhelden „Der kleine Pirat“ einen liebenswerten und herzlichen Seeräuber geschaffen. Er will
nicht die Schiffe ausrauben, sondern sich nett mit den Passagieren und der Besatzung unterhalten
oder „Mensch ärgere Dich nicht“ spielen. Die weinende Prinzessin, die er am Steg entdeckt, macht ihn
neugierig und er beschließt, ihr zu helfen. Aber das ist gar nicht so einfach. Oder doch?
Boie gelingt es wieder einmal eine charmante Titelfigur zu schaffen, diese mit Witz und Klugheit
auszustatten und eine überraschende Geschichte zu erzählen. Und auch kleine Prinzessinnen sehen,
daß auch eine noch so schöne Krone allein nicht glücklich macht.
Kirsten Boie Kirsten Boie
Der kleine Pirat Der kleine Pirat und die kleine Prinzessin
Ab 5 Jahren Ab 4 Jahren
Jeweils 32 Seiten mit zahlreichen bunten Bildern
13,00 €

 

Kannst Du ein Gedicht?
„Ein Nilpferd steckt im Leuchtturm fest“ und andere Tiergedichte für Kinder machen diesen Band zu
einer Wundertüte: witzige, nachdenklich, überraschende, kurze und lange Tiergedichte erzählen von
Wundern, Abenteuern, Freundschaften und Abschieden. Zehn bekannte Künstler der
Kinderbuchszene haben insgesamt 60 Gedichte rund ums Tier geschaffen, die zudem ideenreich und
künstlerisch anspruchsvoll illustriert wurden. Diese moderne Gedichtsammlung, die in einer
Gemeinschaftsanstrengung der „Internationalen Jugendbibliothek“ dem „Lyrik Kabinett“ und der
„Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung“ zu verdanken ist, gehört in möglichst viele
Kinderzimmer, Kitas und Schulen. Denn sie macht Spaß an Sprache, an Fantasie und an Lyrik.
Ein kleines Kunstwerk, das nicht zuletzt auch Kinder anregt, selber mit Sprache zu experimentieren.
Ein Nilpferd steckt im Leuchtturm fest.
Tiergedichte für Kinder
111 Seiten, 60 Farbabbildungen
19,90 €