v.l.n.r.: Sara Clauß, Lara Jungus

Kinder ohne Kindergartenplatz werden im Familienbüro gefördert
Die ersten Lebensjahre eines Kindes sind für die Entwicklung von großer Bedeutung. Neben der familiären Umgebung als Bildungsort, sind auch Bildungsangebote außerhalb der Familie wichtig. Um auch Kindern ohne einen Platz in einer Kindertageseinrichtung gleiche Bildungschancen zu ermöglichen, bietet das Familienbüro eine wöchentliche Trainingsgruppe für Kinder von drei bis fünf Jahren an, die von pädagogischen Fachkräften geleitet wird.
Schwerpunktmäßig geht es in dem Kurs darum, alle frühkindlichen Bildungsbereiche abzudecken – von der Sprache über Kreativität bis hin zur Motorik, den sozial emotionalen und musisch ästhetischen Bereichen. „Ein wichtiges Element ist die alltagsintegrierte Sprachbildung. Sprache ist der Schlüssel zur Integration in eine Gemeinschaft“, weiß Sara Clauß, Leitung des Familienbüros.
Der Kurs ist interaktiv aufgebaut und beinhaltet auch Bewegungs- und Kreativspiele, welche die Kinder dazu anregen, sich sprachlich auszudrücken. „Wir sind sehr dankbar, dass wir ein solches Angebot schaffen konnten und den uns bekannten Familien, die zum Teil durch das Jugendamt vermittelt werden, eine solche Möglichkeit bieten können. Die Gruppe war daher schnell voll“, freut sich Lara Jungus, pädagogische Mitarbeiterin.
Zu Beginn wurden die Kinder schrittweise an die Regeln und Strukturen der Gruppe gewöhnt, sodass ein Loslösen von den Eltern erleichtert werden sollte. Dieser Prozess soll den Kindern den Einstieg in die Kita oder Schule vereinfachen. Schon nach der ersten Stunde konnten die Pädagoginnen beobachten, dass die Kinder Vertrauen gefasst haben, offener und selbstbewusster wurden. Nach wenigen Wochen nahmen die Pädagoginnen wahr, dass die Kinder lernen, aufeinander Rücksicht zu nehmen, miteinander zu kommunizieren und erlernte Konfliktlösungsstrategien anzuwenden. – das ist schon ein erster, großer Erfolg.
Das Familienbüro an der Breitestraße in der Innenstadt ist eine zentrale Anlaufstelle für Familien aus dem Stadtgebiet. Das Angebot vor Ort gliedert sich in verschiedene Bereiche – Beratungen, Kurse und Aktionen sowie den Café- und Spielbereich. Hier finden Eltern für ihre Bedürfnisse stets das passende Angebot.

Kommentarfunktion ist geschlossen.